Blaulicht

Ins Schleudern geraten: Hoher Schaden

Unwetter in Waiblingen Starkregen dauerregen
Neue Gewitter sind im Anmarsch. © Ramona Adolf
Waiblingen.
Ein 30 Jahre alter Mercedes-Fahrer ist am Dienstagmorgen (27.9.) gegen 6.30 Uhr auf der B 14 in Richtung Winnenden mit seinem Wagen ins Schleudern geraten. Der Vorfall ereignete sich nahe der Anschlussstelle Waiblingen-Nord auf nasser Fahrbahn. Der 30-Jährige geriet laut Polizei mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab. Sein Mercedes prallte schließlich in die Schutzplanken. Diese wurden auf einer Länge von etwa 20 Metern beschädigt. An dem Mercedes entstand Totalschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Der Schaden an den Schutzplanken wird auf etwa 10.000 Euro beziffert. Der 30-Jährige blieb unverletzt.