Blaulicht

Jugendlichen ausgeraubt

Blaulicht Polizei Streifenwagen Symbolbild Symbol
Symbolbild. © ZVW/Martin Schmitzer

Winnenden. Ein 17-jähriger Junge wurde am Montagabend ausgeraubt. 

Der Junge hielt sich laut Polizeiangaben am Montagabend im Bereich der Asylunterkunft in der Albertviller Straße auf. Dort wurde er gegen 19.20 Uhr von einem dunkelhäutigen Mann angesprochen und anschließend in die Unterkunft gezerrt. Hier bedrohte er den Jugendlichen und nahm ihm schließlich ein wenig Bargeld sowie zwei Mobiltelefone ab.

Nachdem der Täter von ihm abließ, wendete sich der Geschädigte an den Sicherheitsdienst, der wiederum die Polizei verständigte. Die Kriminalpolizei hat mittlerweile die Ermittlungen übernommen. Der Täter wird auf etwa 27 Jahre und 1,78 Meter groß geschätzt. Er trug schwarze, zum Zopf gebundene Haare.

Weitere Hinweise nimmt die Kripo Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.