Blaulicht

Jugendlicher stiehlt Kindern den Geldbeutel

sbahn_0
Symbolbild. © Joachim Mogck

Schorndorf.
Ein Jugendlicher hat in Schorndorf am Dienstagmorgen zwei Kinder am ZOB in Schorndorf bestohlen. Die Polizei prüft nun einen Zusammenhang zu ähnlichen Taten in den letzten Tagen, die mutmaßlich von Jugendlichen im Bereich des Schorndorfer Bahnhofs verübt worden sind.

Wie die Polizei mitteilte, beobachtete ein Zeuge gegen 7 Uhr, wie zwei Kinder im Alter von etwa zehn Jahren eine kleine Menge Geld austauschten. Währenddessen kam ein Jugendlicher hinzu, der den Kindern zunächst das Münzgeld und anschließend einem der beiden noch den Geldbeutel wegnahm. Anschließend ging der bislang unbekannte Täter in Richtung Innenstadt davon.

Täterbeschreibung

Der Täter soll laut Polizeimeldung ca. 14 Jahre alt, etwa 160-170 cm groß und "kräftig" sein. Zur Tatzeit habe er eine schwarze Hose, eine schwarze Jacke und ein gelbes Oberteil, sowie eine schwarze Baseballmütze und einen braunen Rucksack getragen.

Auch die geschädigten Kinder werden zur Ermittlung des Tathergangs von der Polizei gesucht. Eines der Kinder trug laut dem Zeugen eine gelbe Hose und eine rote Jacke und führte einen gelben Schulranzen mit sich. Das andere trug eine schwarze Jacke, eine braune Hose, eine gelbe Mütze, braune Schuhe und führte einen schwarzen Rucksack mit sich. 

Die Vorfälle häufen sich

In den letzten Tagen häufen sich die Vorfälle im Zusammenhang mit kriminellen Jugendlichen rund um den Bahnhof Schorndorf. Ein Zusammenhang der Taten werde geprüft, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums in Aalen. Das schließe auch den aktuellen Fall vom Dienstag mit ein.

Am Sonntag wurde einem 16-Jährigen in einer S-Bahn der Linie S2 von einem jungen Mann das Handy gestohlen. Als der 16-Jährige diesen verfolgte, wurde er im Bereich des Bahnhofs von einem weiteren Täter mit Schlägen zu Boden gebracht. Dann traten zwei Personen mehrfach auf ihn ein. Die Polizei geht von insgesamt drei Tätern aus.

Am Donnerstag hatte ein Jugendlicher bei der Polizei angegeben, von drei Personen in der S-Bahn bedroht und körperlich angegangen worden zu sein. Zwei 14-Jährige und ein 13-Jähriger wurden anschließend festgenommen.

Am vergangenen Dienstag hatten Jugendliche in einer S2 am Schorndorfer Bahnhof versucht, einer 18-Jährigen das Handy zu entreißen. Bei den Tätern soll es sich um drei bis sechs Jugendliche zwischen 16 und 17 Jahren gehandelt haben. 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 9500 entgegen.