Blaulicht

Junger Angeber begeht Unfallflucht

Symbolbild Polizei_0
Symbolbild. © Joachim Mogck

Oppenweiler.
MIt quietschenden Reifen wollte ein junger Mann am Freitagabend auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Oppenweiler seine Fahrkünste demonstrieren. Es ging schief. Er rammte ein parkendes Auto. Aber auch mit den Rechtskenntnissen sei es nicht weit her, mutmaßt die Polizei. Denn er fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. So was nennt sich Unfallflucht und kann teuer zu stehen kommen. Wie die Polizei mitteilte, ließ der junge Mann am Freitag gegen 22 Uhr den Motor seines  Autos aufheulen und fuhr mit quietschenden Reifen an. Leider war seine Fahrzeugbeherrschung zu gering, so dass er gegen ein ordnungsgemäß parkendes Fahrzeug fuhr. Auch seine Rechtskenntnisse erscheinen nicht besonders ausgeprägt, da er sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, ohne sich um den Schaden, den er verursacht hatte, zu kümmern. Da zumindest Teile des Kenneichens bekannt sind und es belastbare Zeugenaussagen gibt, dürfte der Unfallverursacher bald ermittelt werden. Ihm wird vermutlich ausreichend Zeit eingeräumt, seine Kenntnisse auf einen brauchbaren Stand zu bringen, bevor er wieder ein Kraftfahrzeug lenken darf. An dem geparkten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 EUR.