Blaulicht

Kaisersbach: Motorradfahrer wird bei Unfall schwer verletzt

Motorrad Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Am Montag (27.9.) ist ein Motorradfahrer bei einem Unfall bei Kaisersbach schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 65-Jährige mit seiner BMW-Maschine gegen 15.15 Uhr auf der Kreisstraße 1894 aus Richtung Gebenweiler in Richtung Kaisersbach. In einer Rechtskurve kam er von der Fahrbahn ab, rutschte über den Grünstreifen in einen Entwässerungsgraben, fuhr darin noch 100 Meter weiter, bis er auf ein Entwässerungsrohr prallte. Das Motorrad schleuderte daraufhin wieder auf die Fahrbahn und schlidderte 20 Meter weit. Dabei wurde das Vorderrad abgerissen.

Der 65-jährige Fahrer im linksseitigen Grünstreifen zum Liegen. Er wurde schwer verletzt von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 8.000 Euro.

Am Montag (27.9.) ist ein Motorradfahrer bei einem Unfall bei Kaisersbach schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 65-Jährige mit seiner BMW-Maschine gegen 15.15 Uhr auf der Kreisstraße 1894 aus Richtung Gebenweiler in Richtung Kaisersbach. In einer Rechtskurve kam er von der Fahrbahn ab, rutschte über den Grünstreifen in einen Entwässerungsgraben, fuhr darin noch 100 Meter weiter, bis er auf ein Entwässerungsrohr prallte. Das Motorrad schleuderte daraufhin wieder

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper