Blaulicht

Kellnerin durch Faustschlag verletzt

KINA - Illustration - Giftiges Zeug: Alkohol bringt Jungen in die Klinik
Symbolbild. © Anne-Katrin Schneider

Urbach.
Am Dienstag gegen 18 Uhr kam es in einer Gaststätte in der Konrad-Hornschuch-Straße zu Streitigkeiten zwischen einem alkoholisierten 36-Jährigen und weiteren Gästen. Der Streit kam auf, weil der 36-Jährige sein Hausverbot ignorierte. Eine ebenfalls 36-jährige Kellnerin, die den Mann der Gaststätte verweisen wollte, wurde hierbei von ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen und erlitt dadurch einen Nasenbeinbruch.

Etwa eine knappe halbe Stunde später fiel der 36-Jährige erneut negativ auf. Er hatte sich zwischenzeitlich zu einer Unterkunft im Ort begeben, in der er ebenfalls Hausverbot hat. Dort trat er vermutlich die Wohnungstür eines Bewohners ein, mit dem er am Vormittag eine gerichtliche Auseinandersetzung hatte.

Der aggressive 36-Jährige konnte dort von Polizeikräften festgenommen werden. Dabei beleidigte er die Beamten übel. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wird der Mann im Laufe des Mittwochnachmittags dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Das Ergebnis steht noch aus.