Blaulicht

Kernen-Rommelshausen: Betrunkener Rollerfahrer ohne Führerschein verursacht am Neujahrsmorgen Unfall

Motorrad Reifen Roller Krad symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Pixabay CC0 Public Domain

Am Freitag (1.1.) gegen 07.45 Uhr fuhr ein 33-jähriger Mann Polizeiangaben zufolge mit einem nicht zugelassenen Motorroller in die Karlstraße aus Richtung Einmündung Günter-Haußmann-Straße/Karlstraße kommend in Richtung Kreisverkehr Waiblinger Straße.  Kurz vor dem Kreisverkehr kam er nach links von der Fahrbahn ab und schanzte über den Bordstein des Verkehrsteilers. Er stürzte und blieb neben der Mittelinsel des Kreisverkehrs liegen.

Wie die Polizei an der Unfallstelle feststellte, war der Rollerfahrer betrunken und stand vermutlich zudem unter Drogeneinfluss. Er besaß keinen Führerschein. 

Der Mann wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht.  Dort wurden ihm Blut abgenommen.

Am Motorroller entstand ein Totalschaden, auch der Verkehrsteiler wurde beschädigt. Der  Roller-Fahrer muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.