Blaulicht

Kind in letzter Sekunde vor Zusammenstoß gerettet

Blaulicht Polizei Polizeistreife Polizeieinsatz Polizeiauto Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Weinstadt-Beutelsbach.
Am Mittwochmittag (26.2.) hat eine Erzieherin ein Kind in letzter Sekunde vor einem Zusammenstoß mit einem Auto gerettet. Wie die Polizei mitteilt, wollte die Erzieherin gegen 11.30 Uhr mit einer Kindergruppe die Marktstraße überqueren, als ein bislang unbekannter Fahrer eines schwarzen Ford rückwärts ausparkte. Dabei hätte er laut Polizei beinahe eines der Kinder angefahren. Die Erzieherin konnte einen Zusammenstoß verhindern, indem sie das Kind zur Seite zog. Obwohl die Erzieherin mehrfach auf sich und die Gruppe aufmerksam machte, fuhr der Mann unbeirrt weiter.
Der Fahrer soll circa 20 bis 30 Jahre alt gewesen sein und einen Drei-Tage-Bart getragen haben. Beim Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen Ford Focus oder Fiesta mit dem Teilkennzeichen WN-BY oder WN-BJ. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zum Fahrer bzw. dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151 950422 zu melden.