Blaulicht

Kurioser Unfall am Hanweiler Sattel

1/8
Kurioser Unfall am Hanweiler Sattel - Bild 08_0
Ein Kind, das die ganze Zeit über im Auto saß, wurde bei dem Unfall nicht verletzt. © Benjamin Beytekin
2/8
Kurioser Unfall am Hanweiler Sattel - Bild 07_1
Ein Kind, das die ganze Zeit über im Auto saß, wurde bei dem Unfall nicht verletzt. © Benjamin Beytekin
3/8
Kurioser Unfall am Hanweiler Sattel - Bild 06_2
Ein Kind, das die ganze Zeit über im Auto saß, wurde bei dem Unfall nicht verletzt. © Benjamin Beytekin
4/8
Kurioser Unfall am Hanweiler Sattel - Bild 05_3
Ein Kind, das die ganze Zeit über im Auto saß, wurde bei dem Unfall nicht verletzt. © Benjamin Beytekin
5/8
Kurioser Unfall am Hanweiler Sattel - Bild 04_4
Ein Kind, das die ganze Zeit über im Auto saß, wurde bei dem Unfall nicht verletzt. © Benjamin Beytekin
6/8
Kurioser Unfall am Hanweiler Sattel - Bild 03_5
Ein Kind, das die ganze Zeit über im Auto saß, wurde bei dem Unfall nicht verletzt. © Benjamin Beytekin
7/8
Kurioser Unfall am Hanweiler Sattel - Bild 02_6
Ein Kind, das die ganze Zeit über im Auto saß, wurde bei dem Unfall nicht verletzt. © Benjamin Beytekin
8/8
Kurioser Unfall am Hanweiler Sattel - Bild 01_7
Ein Kind, das die ganze Zeit über im Auto saß, wurde bei dem Unfall nicht verletzt. © Benjamin Beytekin

Winnenden.
Am Mittwochvormittag hat sich kurz vor dem Hanweiler Sattel ein kurioser Unfall ereignet: Eine Frau  hielt mit ihrem Fahrzeug an, weil sie einem gestürzten Radfahrer, der auf der Fahrbahn lag, helfen wollte.

Die Dame hatte allerdings vergessen die Handbremse zu ziehen und deshalb rollte ihr Wagen die Straße hinunter. Dabei streifte das Auto einen Porsche und kam dann von der Fahrbahn ab. Ein Kind, das die ganze Zeit über im Auto saß, wurde nicht verletzt.

Der gestürzte Radfahrer, nach ersten Angaben ein älterer Herr in Radfahrermontur,  machte sich daraufhin aus dem Staub.

Die Strecke ist aktuell (Stand 11.15 Uhr) passierbar, wird aber später, wenn das Fahrzeug vom Abschleppdienst geborgen wird, für etwa 30 Minuten gesperrt werden.