Blaulicht

Linienbus macht Notbremsung: Drei Verletzte

notruf 112 drk rettung symbol symbolbild
Symbolbild. © Joachim Mogck

Winnenden. Am Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr wurde einem Linienbus die Vorfahrt genommen und drei Mitfahrer verletzt.

Ein 39-jähriger Volvo-Fahrer befuhr am Donnerstag die Schmidgallstraße und beabsichtigte in die Bahnhofstraße einzubiegen. Beim Einbiegen übersah er einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten Linienbus. Der 52-jährige Busfahrer leitete eine Notbremsung ein und konnte einen Zusammenstoß vermeiden. Soweit bei der Polizei bekannt, verletzten sich bei dem Bremsmanöver drei Mitfahrer im Alter von 16, 46 und 83 Jahren leicht. Diese begaben sich zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus.