Blaulicht

Linienbus rammt parkendes Auto

1/5
Linienbusfahrer wird durch Fernlicht geblendet: Fahrer kracht ungebremst in parkenden BMW - Auto schleudert in Vorgarten_0
Der Linienbusfahrer wurde nach eigenen Aussagen durch Fernlicht geblendet. © www.7aktuell.de | Kevin Lermer
2/5
Linienbusfahrer wird durch Fernlicht geblendet: Fahrer kracht ungebremst in parkenden BMW - Auto schleudert in Vorgarten_1
Der Linienbusfahrer wurde nach eigenen Aussagen durch Fernlicht geblendet. © www.7aktuell.de | Kevin Lermer
3/5
Linienbusfahrer wird durch Fernlicht geblendet: Fahrer kracht ungebremst in parkenden BMW - Auto schleudert in Vorgarten_2
Der Linienbusfahrer wurde nach eigenen Aussagen durch Fernlicht geblendet. © www.7aktuell.de | Kevin Lermer
4/5
Linienbusfahrer wird durch Fernlicht geblendet: Fahrer kracht ungebremst in parkenden BMW - Auto schleudert in Vorgarten_3
Der Linienbusfahrer wurde nach eigenen Aussagen durch Fernlicht geblendet. © www.7aktuell.de | Kevin Lermer
5/5
Linienbusfahrer wird durch Fernlicht geblendet: Fahrer kracht ungebremst in parkenden BMW - Auto schleudert in Vorgarten_4
Der Linienbusfahrer wurde nach eigenen Aussagen durch Fernlicht geblendet. © www.7aktuell.de | Kevin Lermer
Alfdorf.
In Alfdorf hat ein Linienbus an diesem Donnerstagabend (12.01.2017) ein parkendes Auto gerammt und dieses in einen Vorgarten befördert. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Busfahrer befuhr laut Polizeibericht gegen 19.25 Uhr die Untere Schloßstraße in Richtung Adelstetten. Kurz vor dem Ortsausgang prallte er mit dem Bus ungebremst gegen einen ordnungsgemäß am rechten Straßenrand geparkten BMW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser nach vorne über den Gehweg in einen Vorgarten geschleudert, wo er noch gegen einen Baum stieß. Der Bus war zum Unfallzeitpunkt mit einem Fahrgast, einem Mädchen, besetzt, welches nach derzeitigen Erkenntnissen unverletzt blieb. Als Ursache nannte der Busfahrer, dass er von einem entgegenkommenden Fahrzeug durch das eingeschaltete Fernlicht geblendet worden sei. Am BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 3000 Euro. Der Schaden am Omnibus wird auf 11 000 Euro geschätzt. Ein Abschleppfahrzeug musste anrücken. Auch der Linienbus war nicht mehr fahrbereit. Der Polizeiposten Welzheim, Tel. 0 71 82 / 9 28 10, bittet, dass sich das zum Unfallzeitpunkt im Bus sitzende Mädchen als Zeugin meldet.