Blaulicht

Lkw fast ohne Bremsen: Polizei zieht bei Aspach defekten Sattelzug aus dem Verkehr

Lkw Symbolbild Symbol Blaulicht Lastwagen LKW
Symbolbild. © Pixabay / Lizenz: CC0 Public Dom

Die Polizei hat am Freitag (15.05.) bei Aspach einen defekten Sattelzug aus dem Verkehr gezogen. Der Fahrer des Lkw und der Unternehmer müssen nun mit hohen Bußgeldern rechnen. Wie die Polizei am Samstag mitteilt, war der Sattelzug am Freitagmittag auf der Landesstraße L1115 vom Autobahnzubringer kommend in Richtung Backnang gefahren. Einem Verkehrsteilnehmer war der Lkw aufgefallen, weil es aus dem Radkasten des Aufliegers rauchte. Eine Streife des Polizeireviers Backnang stoppte den Lkw mit serbischer Zulassung.

Bremsleitung abgerissen

Die hinzugezogenen Spezialisten des Verkehrsdienstes stellten fest, dass eine Bremsleitung abgerissen und am Boden des Aufliegers befestigt worden war. Dadurch war es zu einer Störung der gesamten Bremsanlage gekommen. Auch andere Fahrzeugteile wiesen laut Polizei erhebliche Mängel auf. Bei der Überprüfung des digitalen Kontrollgeräts wurden außerdem mehrere Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Diese erklärte der Fahrer damit, dass seine Bremse beim Bergabfahren ja nicht mehr richtig funktionierte.

Die Polizei zog zur Beweissicherung einen Sachverständigen hinzu. Der Lkw wurde aus dem Verkehr gezogen. Auf den Fahrer und den Unternehmer kommen nun Bußgelder und Verfahrenskosten in Höhe von mehreren tausend Euro zu.