Blaulicht

Mann am Bahnhof Schwaikheim von S-Bahn erfasst und tödlich verletzt - Kripo ermittelt

S-Bahn sbahn s bahn schild logo symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (09.06.) kam es aufgrund eines Personenunfalls auf der Strecke zwischen Neustadt-Hohenacker und Winnenden zu einer Streckensperrung. Das teilte der Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) mit.

Betroffen waren demnach die S-Bahnen der Linie S3. Von Mitternacht bis kurz nach 2 Uhr war die Strecke gesperrt. Um 02.16 Uhr meldete der VVS: "Die S-Bahn der Linie S3 verkehrt wieder planmäßig." 

Kripo ermittelt

Das Polizeipräsidium Aalen veröffentlichte am frühen Vormittag weitere Informationen zu dem Bahnunfall: Demnach wurde ein Mann in der Nähe des Bahnhofs Schwaikheim gegen 23.30 Uhr von einer S-Bahn erfasst. Der Mann wurde dabei tödlich verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Tod der Person aufgenommen.

SIE HABEN SUIZIDALE GEDANKEN? SPRECHEN SIE DARÜBER. HIER FINDEN SIE HILFE:

  • Per Telefon: Anonyme und kostenlose Telefonseelsorge unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 (taucht nicht in der Telefonrechnung/im Einzelverbindungsnachweis auf)
  • Per Mail oder Chat: Auf der Website der Telefonseelsorge (Anmeldung erforderlich)
  • Im persönlichem Gespräch: Übersicht von Beratungsstellen für Menschen mit Suizidgedanken auf der Website der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.