Blaulicht

Mann durch Pfefferspray verletzt

Blaulicht 112 Notarztwagen Rettungswagen Unfall Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Rudersberg.
Ein 19-jähriger Mann wurde in der Nacht zum Freitag, gegen 0.20 Uhr von einem bislang unbekannten Täter mit Pfefferspray verletzt. Der 19-Jährige bemerkte am Vorplatz des Bahnhofes einen Mann, der sich in verdächtiger Weise an einem Fahrrad zu schaffen machte. Als er ihn ansprach, entgegnete ihm dieser etwas in einer osteuropäischen Sprache. Kurz darauf öffnete der Mann das Fahrradschloss und drehte mit dem Rad ein paar Runden auf dem Bahnhofsvorplatz. Als der 19-jährige den Mann daraufhin erneut ansprechen wollte, sprühte ihm dieser unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht und fuhr anschließend mit dem Fahrrad in Richtung Dr-Hockertz-Straße davon. Beim Täter handelt es sich vermutlich um einen etwa 25 Jahre alten Mann mit leicht dunklem Teint, circa 180 cm groß und schlank, er trug eine graue Mütze und eine grau-beige Jacke. Das Fahrrad war silber-schwarz. Ob es sich hierbei um das Fahrrad des Mannes handelt, oder ob er dieses tatsächlich entwendet hat, ist bislang unklar. Hinweise auf den bisher unbekannten Täter nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181/2040 entgegen.