Blaulicht

Massive Holzbalken auf Schienen gelegt - Zeugen gesucht

weichen schienen gleis bahn signal auf rot symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Winnenden/Leutenbach.
Unbekannte Täter haben am Sonntag und Montag massive Holzbalken auf die Bahnschienen gelegt. Wie die Bundespolizei mitteilt, legten die Unbekannten die Balken nach derzeitigem Kenntnisstand am Sonntag gegen 1 Uhr, sowie am Montag gegen 13 Uhr auf der Bahnstrecke zwischen Winnenden und Nellmersbach auf Höhe der Ortschaft Leutenbach ab. Am Sonntag erfasste in der Dunkelheit eine durchfahrende S-Bahn Richtung Backnang einen solchen Balken, woraufhin der Lokführer eine Schnellbremsung einleiten musste. Verletzt wurde niemand. Am Montag konnte ein durchfahrender Bahnmitarbeiter auf dem Nebengleis erneut einen aufgelegten Holzbalken erkennen, bevor es zu einem Unfall kam.

"Es wird nun wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt", heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung der Bundespolizei. Zeugen, die in den beiden Tatzeiträumen in der Nähe der Bahnstrecke Auffälligkeiten festgestellt haben oder anderweitig sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben können, können sich unter der Telefonnummer +49711870350 melden.