Blaulicht

Messerstecherei im Hammerschlag: Ein Schwerverletzter mit Schnittwunden

1/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 18_0
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
2/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 20_1
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
3/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 19_2
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
4/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 01_3
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
5/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 02_4
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
6/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 03_5
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
7/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 04_6
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
8/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 05_7
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
9/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 06_8
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
10/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 07_9
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
11/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 08_10
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
12/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 09_11
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
13/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 10_12
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
14/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 11_13
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
15/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 12_14
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
16/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 13_15
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
17/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 14_16
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
18/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 15_17
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
19/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 16_18
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls
20/20
Verletze nach Auseinandersetzung - Bild 17_19
Gewalttätige Streitigkeiten im Hammerschlag lösten einen Polizeieinsatz am Samstagabend aus. © SDMG/Kohls

Schorndorf.
Eine Messerstecherei, die sich am Samstagabend gegen 22.45 Uhr im Hammerschlag ereignete, hat nach Auskunft von Polizeihauptmeister Burow aus dem Polizeipräsidium Aalen mit der kriminellen Jugendgruppe, die seit einiger Zeit am Schorndorfer Bahnhof ihr Unwesen treibt, „eher nichts“ zu tun. Im Hammerschlag waren mehrere Betrunkene, vermutlich aus dem Obdachlosen- und Trinkermilieu, zunächst verbal in Streit geraten. Daraus entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung, bei der auch mindestens ein Messer im Spiel war. Es wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer. Beide wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Die Beteiligten waren alle bekannt, um Jugendliche handelt es sich nicht: Zwei sind 20 Jahre alt, die anderen Jahrgang 1964 bis 1972. „Für Unbeteiligte bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr“, teilt die Polizei mit. Der genaue Hergang der Auseinandersetzung muss noch ermittelt werden.