Blaulicht

Mit über zwei Promille vier Autos beschädigt

Blaulicht Polizei Streifenwagen Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Martin Schmitzer

Backnang.
Ein betrunkener Autofahrer verursachte am Freitagmorgen einen Verkehrsunfall, bei dem ein weiterer Autofahrer verletzt wurde und etwa 40.000 Euro Sachschaden entstand.

Der 53-jährige Golf-Fahrer befuhr gegen 7.20 Uhr die B 14 in Richtung Stuttgart, als er kurz vor Maubach ein Stauende übersah. Er wich zunächst nach rechts aus und fuhr nahezu ungebremst in die dortige Haltebucht. Anschließend setzte sich die Fahrt über eine dortige Böschung fort, ehe das Unfallauto wieder zurück auf die Fahrbahn steuerte. Hier streifte er einen stehenden Renault Traffic und prallte gegen einen davor stehenden VW Golf. Dieser wurde beim Aufprall so angestoßen, dass dieser sich drehte und gegen einen weiteren Golf geschleudert wurde.

Bei der Karambolage wurde ein 43-jähriger Autofahrer zumindest leicht verletzt. Zwei der vier beteiligten Autos wurden abgeschleppt. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des betrunkenen Autofahrers und veranlasste eine Blutprobe.