Blaulicht

Mit Drogen unterwegs

Bei Kontrolle verplappert: Autofahrer belasten sich schnell selbst
Symbolfoto. © Anne-Katrin Schneider

Winnenden.
Für eine 22-Jährige Fahrerin endete der Donnerstagabend mit einer Blutentnahme. Gegen 23.15 Uhr fiel sie bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle durch ihr für Drogen typisches Verhalten auf. Weil ein Vortest positiv ausfiel, wurde sie anschließend in ein Krankenhaus gebracht, um Blut für einen weiteren Test abzunehmen. Bei ihrem 21-jährigen Beifahrer wurde außerdem eine geringe Menge Marihuana gefunden. Daher wird auch gegen ihn eine Anzeige gefertigt.