Blaulicht

Mit Messer bedroht und ausgeraubt

Symbolbild Polizei Blaulicht Symbol
Symbolbild. © fotolia/lassedesignen
Winnenden.
Am Samstag gegen 21:05 Uhr wurde ein 15-jähriger am Samstag, auf dem Fußweg zwischen der Elisabeth-Selbert-Straße und der Landesstraße 1140 von drei Maskierten überfallen und beraubt. Zwei der Täter bedrohten den 15-jährigen mit Messer und durchsuchten ihn. Er musste sein Handy und seinen Geldbeutel vorzeigen aus dem die Täter das ganze Bargeld entnahmen. Der Kriminaldauerdienst nahm noch in der Nacht die Ermittlungen wegen schwerer räuberischer Erpressung auf. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.