Blaulicht

Motorradfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

1/5
Schwerer Motorradunfall zwischen Manolzweiler und Schnait_0
Schwerste Verletzungen zog sich ein 61 Jahre alter Mann bei einem Motorradunfall bei Manolzweiler zu. © Pia Eckstein
2/5
Schwerer Motorradunfall zwischen Manolzweiler und Schnait_1
Schwerste Verletzungen zog sich ein 61 Jahre alter Mann bei einem Motorradunfall bei Manolzweiler zu. © Pia Eckstein
3/5
Motorradfahrer schwerstverletzt_2
Schwerste Verletzungen zog sich der Motorradfahrer zu. © Pia Eckstein
4/5
Schwerer Motorradunfall zwischen Manolzweiler und Schnait_3
Schwerste Verletzungen zog sich ein 61 Jahre alter Mann bei einem Motorradunfall bei Manolzweiler zu. © Pia Eckstein
5/5
Schwerer Motorradunfall zwischen Manolzweiler und Schnait_4
Schwerste Verletzungen zog sich ein 61 Jahre alter Mann bei einem Motorradunfall bei Manolzweiler zu. © Pia Eckstein

Winterbach/Weinstadt. Lebensgefährliche Verletzungen hat sich am Donnerstagabend ein 60 Jahre alter Motorradfahrer auf der Strecke zwischen Manolzweiler und Schnait zugezogen. Der Mann wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der 60-Jährige war am Donnerstagabend gegen 19 Uhr mit seiner Triumph von Manolzweiler in Richtung Schnait unterwegs. Als ein 34-jähriger ein vorausfahrendes Auto überholen wollte, übersah er beim Ausscheren wohl den 60-jährigen Triumph-Fahrer, der seinerseits bereits am Überholen war. Der Biker versuchte durch eine Gefahrenbremsung noch einen Zusammenstoß zu vermeiden, geriet dabei jedoch auf den unbefestigten Fahrbahnrand und anschließend in die Schutzplanken. Er zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. 

Bei dem Unfall entstand Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Das Motorrad musste abgeschleppt werden. Zur Klärung der genaueren Unfallumstände wurde ein Sachverständiger zur  Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfallaufnahmedienst unter Telefon 07904/94260 in Verbindung zu setzen.