Blaulicht

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der B14

featurerettungshubschrauber2_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Großerlach.
Noch an der Unfallstelle ist am Donnerstagabend ein 32-jähriger Motorradfahrer seinen Verletzungen erlegen, nachdem er von einer 51-jährigen Autofahrerin übersehen worden war. Die Skoda-Lenkerin war gegen 16.20 Uhr von Schwäbisch Hall kommend auf der B14 unterwegs. Am Ortsbeginn von Großerlach wollte sie nach links in die Liemersbacher Straße einbiegen und übersah hierbei den ihr entgegen kommenden Kawasaki-Fahrer. Die 51-Jährige und ihre 15-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Der Kawasaki-Fahrer wurde durch die Kollision so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von rund 18000 Euro, am Motorrad etwa 10000 Euro. Die Unfallstelle ist immer noch komplett gesperrt (Stand 21 Uhr), die Bergungsarbeiten sind noch nicht beendet. Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde ein Gutachter eingeschaltet. Die weiteren Ermittlungen werden vom Verkehrskommissariat Backnang durchgeführt.