Blaulicht

Nötigung auf der B14

Polizeiauto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Schwaikheim.
Ein 57-jähriger Drängler hat am Freitag gegen 19.45 Uhr auf der B14 andere Autofahrer genötigt und gefährdet. Laut Polizeibericht fuhr er mit seinem Auto in Fahrtrichtung Backnang auf mehrere Fahrzeuge vor ihm dicht auf, gab Lichthupe und wechselte immer wieder den Fahrstreifen. Zudem kam es immer wieder zu gefährlichen Situationen, da der Mann mehrere Male ohne ersichtlichen Grund stark abbremste. Eine verständigte Streifenwagenbesatzung konnte den Fahrer dann anhalten und kontrollieren. Der Mann war äußerst uneinsichtig und unkooperativ. Bei der Kontrolle konnte zudem ein abgefahrener Reifen am PKW festgestellt werden. Der Mann muss nun mit einer Strafanzeige rechnen. Zum Glück kam es zu keinem Unfall, teilt die Polizei mit.