Blaulicht

Nach Brand: Rewe und Apotheke doch nicht offen

Großbrand Alter Postplatz - Bild 07_1
Am Samstagabend ( 08.04. ) kam es zu einem folgenschweren Müllbrand am Alten Postplatz. © Benjamin Beytekin

Waiblingen.
Nach dem verheerenden Brand in Waiblingen am Alten Postplatz werden morgen, Montag (9.4.), wohl alle Einrichtungen im betroffenen Gebäude geschlossen bleiben.

Ersten Informationen am Sonntagmorgen zufolge sollten zumindest Rewe und die  Apotheke öffnen können. Offenbar ist das doch nicht der Fall; auch Rewe und die Apotheke bleiben geschlossen, heißt es nun.

Nach solch einem Brand dauert es naturgemäß einige Zeit, bis die Schäden gesichtet sind und Entscheidungen übers weitere Vorgehen getroffen werden können.

Neue Informationen sind für Montag, 10. April angekündigt.

Die chirurgisch-orthopädische Gemeinschaftspraxis Reichmann und Schlüter kündigt an, dass die Gemeinschaftspraxis und Central REHA vielleicht bereits im Laufe der kommenden Woche wieder eröffnet werden können. Ob das klappt, wird sich zeigen müssen.

An dem Gebäude am Alten Postplatz in Waiblingen hatten am Samstagnachmittag binnen kürzester Zeit Flammen bis ins oberste Stockwerk gelodert. Zunächst war ein Containerbrand gemeldet worden, der sich aber sehr schnell zu einem Großbrand entwickelte. Weit über 100 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich fünf Patienten und zwei Krankenschwestern im Gebäude. Alle konnten rechtzeitig und unverletzt das Gebäude verlassen.

Die Notfallpraxis musste später geräumt werden.

Über die Brandursache ist noch nichts bekannt. Die Ermittlungen hierzu laufen. Es wird davon ausgegangen, dass das Feuer seinen Ursprung außerhalb des Gebäudes hatte. Es lagerte an der Gebäuderückseite leicht entzündlicher Müll, die Rede war von Kartonagen. Vieles deutet offenbar darauf hin, dass das Feuer dort entstanden ist und sich dann sehr schnell ausgebreitet hat. Die extreme Hitze ließ reihenweise Fenster bersten.

Der eigentliche Gebäudeschaden durch das Feuer wird auf einen mittleren sechsstelligen Betrag geschätzt. Dazu kommt der Schaden durch den Rußniederschlag, der sich noch nicht einschätzen lässt. Noch völlig offen ist zudem, ob und welchen Schaden die medizinischen Geräte in den Praxisräumen nahmen.

Die Polizei in Waiblingen bittet um Zeugenhinweise. Wer sich vor der Brandausbruchszeit im fraglichen Bereich aufhielt, wird gebeten, sich zu melden, unabhängig davon, ob er selbst Beobachtungen gemacht hat. Die Polizei ist an einem vollständigen Bild interessiert, zu dem jeder beitragen kann, der sich ab etwa 16 Uhr in der Gasse hinter dem Gebäude aufhielt. Alle Hinweise werden bei der Polizei in Waiblingen unter Telefon 07151/9500 entgegengenommen.