Blaulicht

Nach Unfall: Geohrfeigt, bespuckt, zu Boden geworfen

Polizei Blaulicht Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Backnang.
Ein Streit nach einem Unfall ist am Donnerstagabend (12.03.) in Backnang eskaliert. Wie die Polizei mitteilt, hatten sich ein Fiat-Fahrer, ein BMW-Fahrer und ein Hyundai-Fahrer in der Tübinger Straße zunächst gegenseitig überholt. Am Ortsbeginn von Heiningen bremste der 23-jährige BMW-Fahrer dann offenbar ohne ersichtlichen Grund ab, worauf der 19-jährige Fiat-Fahrer bei zu geringem Sicherheitsabstand nicht mehr anhalten konnte und auffuhr. Nach dem Unfall gerieten die beiden Fahrer und ihre Mitfahrer aneinander. Sie ohrfeigten sich gegenseitig, bespuckten sich und warfen sich zu Boden. Ein Beteiligter trat außerdem gegen den BMW, der dadurch eingedellt wurde. Nach diesem Vorfall entfernten sich die Insassen des Fiats und des Hyundais. Der Fiat konnte später von der Polizei an der Anschlussstelle Leutenbach festgestellt werden. Die Ermittlungen dauern an.