Blaulicht

Notarzt mit Rettungshubschrauber eingeflogen

hubschrauber_0
Ein Rettungshubschrauber. © Sarah Utz

Waiblingen.
Aufgrund eines medizinischen Notfalls bei einem Kleinkind wurde am Montag in der Alte Rommelshauser Straße ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Ein kleiner Junge hatte sich gegen 17.30 Uhr beim Spielen den Kopf angeschlagen und das Bewusstsein verloren.

Im Rahmen des Rettungseinsatzes wurde unter anderem ein Notarzt eingeflogen. Der Hubschrauber setzte den Arzt auf der Brücke in der Emil-Münz-Straße ab, ehe er auf einer Grünfläche landete. Zur Verkehrsabsicherung waren zwei Streifenbesatzungen des Polizeireviers Waiblingen im Einsatz.

Das Kind wurde anschließend mit dem Rettungswagen in eine Kinderklinik verbracht.