Blaulicht

Ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Blaulicht Polizei Polizeikontrolle Symbol Symbolbild Polizeikelle
Symbolbild. © ZVW/Gabriel Habermann

Winnenden.
Am Mittwochnachmittag wurde ein 22-jähriger Opel-Fahrer von Beamten kontrolliert. Er war ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs.

Gegen 16 Uhr sollte der Mann in der Elisabeth-Selbert-Straße von einer Polizeistreife zur Verkehrskontrolle angehalten werden. Dieser ignorierte die Haltezeichen der Beamten zunächst und fuhr bis zum Jakobsweg weiter. Dort konnte er letztlich doch gestoppt werden. Schnell wurde klar, warum er sich nicht kontrollieren lassen wollte.

Es stellte sich nämlich heraus, dass er noch nie im Besitz eines Führerscheines war. Noch dazu ergaben sich Anzeichen dafür, dass er unter akutem Drogeneinfluss stand. Zur Aufklärung wurde eine Blutuntersuchung veranlasst. Die Beamten ließen ihn daraufhin nicht mehr weiter fahren.

Auf den 22-Jährigen kommt nun ein Strafverfahren zu.