Blaulicht

Omnibus verunglückt auf schneeglatter Straße

polizeifahtrzeug mit blaulicht   eisglaette verkehr unfall
Symbolbild. © Nicole Heidrich

Welzheim. 
Mehrere Unfälle haben sich auf schneeglatten Straßen im Welzheimer Wald ereignet. In Alfdorf ist ein Omnibus im Straßengraben gelandet. Nach Angaben der Politei war der mit sechs Schulkindern besetzte Omnibus gegen 7.10 Uhr auf der K 1892 zwischen Hellershof und Birkhof unterwegs.Weil der 59-jährige Busfahrer auf der schneebedeckten Fahrbahn zu schnell fuhr, rutschte er auf die linke Straßenseite. Der entgegenkommende Golf-Fahrer bremste noch bis zum Stillstand ab, konnte aber den Zusammenstoß nicht verhindern. Der Golf wurde unter dem Bus eingeklemmt, der Bus rutschte halbseitig in den Straßengraben. Die Polizei beziffert den Sachschaden am Auto mit 5000 und am Bus mit 20.000 Euro. Die wohl unverletzten Schulkinder wurden nach dem Unfall mit einem Ersatzbus nach Welzheim zur Schule gefahren. Der Omnibus wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Sollte bei dem Unfall doch ein Kind zu Schaden gekommen sein, bittet die Polizei Welzheim unter Telefon 07182/92810 um Hinweise.

Wie die Polizei weiter mitteilt, ist in Welzheim auch eine 29-jährige Autofahrerin am Mittwoch gegen 7.40 Uhr auf der L1080 in Fahrtrichtung Welzheim beim Abzweigung Schafhof von der Fahrbahn abgekommen. Der Unfallwagen kam letztlich im Graben zum Stehen. Die Autofahrerin blieb  unverletzt.In den Graben gerutscht ist am Mittwoch gegen 6.50 Uhr in Alfdorf auch eine 20-Jährige mit ihrem Ford. Sie fuhr von Wahlenheim in Richtung Hagenwaldsee, als sie in einer Linkskurve auf der schneebedeckten Straße ins Rutschen kam. Der Unfallwagen wurde dabei beschädigt.