Blaulicht

Passanten überwältigen Täter nach versuchtem Raub

Polizei Handschellen Gang Gericht Verurteilung Verhaftung Verhaftet Gefängnis_0
Symbolbild © pixabay (CC0 Public Domain)

Kirchberg an der Murr. Passanten überwältigen Täter nach versuchten Raubüberfall in Metzgerei. 

Dank der tatkräftigen Hilfe von aufmerksamen Passanten konnte ein Raubüberfall verhindert und der Täter überwältigt werden. Wie die Polizei am Mittwoch bekannt gab, betrat am Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr ein 38 Jahre alter Mann eine Metzgerei. Er forderte mit vorgehaltener Pistole Geld von der Verkäuferin. Die 61-jährige Frau ging zur Registrierkasse, bemerkte dabei einen Passanten vor dem Schaufenster und schrie um Hilfe. 

Der Täter erschrak und flüchtete aus der Metzgerei. Ein Mann um die Mitte 30 hatte die Schreie der Verkäuferin bemerkt und setzte kurzentschlossen zur Verfolgung des flüchtigen Mannes an. Er folgte ihm bis zur Hof der Metzgerei, dort holte er ihn ein und hielt ihn fest. Zwei weitere Männer kamen ihm zur Hilfe und hielten den Täter trotz heftiger Gegenwehr im Schach, bis die alamierte Polizei eintraf. 

Die Pistole des Täters stellte sich glücklicherweise als Schreckschusswaffe heraus.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der 38-jährige Deutsche am Mittwochnachmittag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ. Er wird nun in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.