Blaulicht

Passanten mit Hammer bedroht

hammer_0
Symbolbild. © Laura Edenberger

Winnenden. Ein 30-Jähriger bedrohte am Dienstagabend gegen 20.45 Uhr einen Passanten in der Fußgängerzone sowie in der Waiblinger Straße mit einem Hammer und schlug auch gegen Verkehrseinrichtungen.

Als die Beamten den stark alkoholisierten Mann antrafen, zeigte dieser sich zunächst einsichtig und sicherte zu, nach Hause zu gehen. Sein Versprechen hielt er jedoch nicht lange. Gegen 23 Uhr gingen aus dem David-Klöpfer-Weg Mitteilungen ein, dass der aggressive 30-Jährige randaliere und auch Steine gegen Fahrzeuge werfe.

Zur Störungsbeseitigung wurde er schließlich in polizeilichen Gewahrsam genommen. Auf dem Weg zur Dienststelle wehrte er sich heftig und versuchte auch einen Beamten gegen den Kopf zu treten. Den Mann erwarten nun mehrere Strafanzeigen.