Blaulicht

Patient randaliert und verursacht hohen Sachschaden

Streifenwagen Polizei ZfP Winnenden Symbolfoto
Ein Streifenwagen am Zentrum für Psychiatrie in Winnenden (Symbolfoto). © ZVW/Benjamin Büttner

Winnenden.
Ein Patient hat am Samstagnachmittag im Zentrum für Psychiatrie einen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie die Polizei am Montag mitteilte, zerlegte der Mann, der sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, gegen 14.30 Uhr in einem Arztzimmer sämtliches Mobiliar und die EDV-Anlage. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Letztlich konnte der Mann von einer hinzugerufenen Polizeistreife fixiert und beruhigt werden.