Blaulicht

Polizei fahndet nach mutmaßlichem Täter

Blaulicht Polizei Polizeiauto Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Schorndorf.
Ein Unbekannter hat am Samstagabend gegen 23.45 Uhr einen 25-Jährigen am Schorndorfer Bahnhof geschlagen und verletzt. Laut Polizeimeldung traf der 25-Jährigen an einem Fahrradständer am Bahnhof auf den Unbekannten.

Nach einem anfänglichen verbalen Streit, schlug der mutmaßliche Täter mit der Faust gegen den Kopf des 25-Jährigen und stieß ihn mehrfach zu Boden. Der 25-Jährige stolperte und fiel die Treppe zur Bahnhofsunterführung hinab und zog sich eine Schnittverletzung am Daumen sowie Prellungen und Abschürfungen am linken Bein zu.

Der mutmaßliche Täter soll etwa 17-20 Jahre alt sein. Er hat kurzen Rasta-Zöpfen und eine dunkle Hautfarbe. Zum Tatzeitpunkt trug er eine graue Kappe, eine silberne Halskette, eine Bauchtasche sowie ein kariertes Hemd mit schwarz-roten Streifen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei war er in Begleitung von drei jungen Frauen. Gemeinsam mit ihnen flüchtete er noch vor Eintreffen der Landespolizei in Richtung Kirchgasse. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt sie unter der Telefonnummer 0711 870350 entgegen.