Blaulicht

Polizei hindert ramponierten Lkw an Weiterfahrt

Lkw Symbolbild Symbol Blaulicht Lastwagen LKW
Symbolbild. © Pixabay / Lizenz: CC0 Public Dom

Remshalden. In Remshalden hat die Polizei einen ramponierten Sattelzug wortwörtlich aus dem Verkehr gezogen.

Ein 29 Jahre alte Fahrer hatte mit einem polnischen Lkw 22,7 Tonnen Stahlplatten durch Deutschland transportiert - wozu der Sattelauflieger nicht geeignet war. Obwohl der Hauptrahmen und Quertraversen bereits mehrfach gerissen waren, hatte das Gespann seinen Zielort bei einer Firma in Remshalden, glücklicherweise ohne Unfall, erreicht. Ein Mitarbeiter der Firma erkannte sofort die Gefahr und informierte die Polizei.

Die Beamten trauten ihren Augen nicht. Selbst ein bei der Verkehrspolizei langjährig tätiger Beamter konnte sich nicht daran erinnern, ein solches unsicheres Gespann jemals gesehen zu haben. Der Sattelzug wurde stillgelegt und ein Gutachter hinzugezogen.

Auf den Fahrer kommt nun eine Geldbuße von 385 Euro und für den Fahrzeughalter Kosten, durch Gutachten, Polizeikosten und Geldbuße in Höhe von circa 2.100 Euro zu.