Blaulicht

Polizei schaltet Hinweisportal frei

Künkelinhalle_0
60 junge Leute sind am Samstag Abend in Schorndorf bei der Künkelinschule aneinander geraten, zwei junge Syrer wurden durch einen Schuss aus einer Schreckschusspistole verletzt, einer musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. © ZVW/Danny Galm

Schorndorf. Nach der Auseinandersetzung zwischen zwei größeren Personengruppen mit zwei Verletzten am Samstag in Schorndorf, bittet die Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei nach wie vor um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Insbesondere wird darum gebeten, Bild- und Filmaufnahmen von der Auseinandersetzung und von beteiligten Personen der Polizei zur Verfügung zu stellen. Hierzu wurde das Hinweisportal über das Landeskriminalamt freigeschaltet. Hier können Aufzeichnungen einfach und bequem hochgeladen werden.

Das Hinweisportal ist unter folgendem Link aufrufbar:

https://bw.hinweisportal.de

Die Bilder und Videos können auf Wunsch auch anonym hochgeladen werden. Zeugenhinweise werden auch weiterhin unter der Rufnummer 07151/950-0 erbeten.