Blaulicht

Polizei stoppt alkoholisierten Fahrer

Alkohol am Steuer Trinken Trunkenheitsfahrt Symbol Symbolbild
Auf fahrlässige Trunkenheit im Verkehr steht Führerscheinentzug, eine Geldstrafe oder sogar bis zu ein Jahr Haft (Symbolbild). © Pixabay (CC0 Public Domain)
Waiblingen.
Die Polizei hat am Mittwochvormittag in Waiblingen einen Autofahrer gestoppt und bei diesem Alkoholgeruch wahrgenommen. Gegen 11 Uhr hatte eine Streife des Polizeireviers Waiblingen einen 54-jährigen Opel-Fahrer kontrolliert. Die eigentliche Intention der Kontrolle - ein nicht angelegter Sicherheitsgurt - geriet wegen des Alkoholgeruchs alsbald in den Hintergrund, teilt die Polizei mit. Bei einer Atemalkoholmessung kam heraus, dass der Mann mit etwa 0,8 Promille unterwegs war. Der Fahrer muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen. Er durfte nicht weiterfahren.