Blaulicht

Polizei sucht Zeugen nach Unfall auf B29 bei Weinstadt-Großheppach

B29
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

Nach einem Unfall auf der B29 bei Weinstadt-Großheppach vom Sonntagabend (15.01.) sucht die Polizei Zeugen zu dem Vorfall.

18.000 Euro Schaden

Wie das Polizeipräsidium Aalen mitteilte, war ein bislang unbekannter Autofahrer gegen 21.20 Uhr in Fahrtrichtung Stuttgart auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. "Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam er in einer Linkskurve auf den rechten Fahrstreifen", heißt es im Polizeibericht.

Um eine Kollision mit dem Pkw zu vermeiden, musste ein 22-jähriger Kia-Fahrer, der sich auf dem rechten Fahrstreifen befand, nach rechts ausweichen. Hierbei kollidierte er mit der rechten Leitplanke. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 18.000 Euro geschätzt.

"Der Unfallverursacher fuhr anschließend unerlaubt weiter", so die Polizei, Bei seinem Fahrzeug soll es sich um einen neueren schwarzen BMW, vermutlich 3er oder 5er Reihe mit Waiblinger Zulassung handeln. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen.

Nach einem Unfall auf der B29 bei Weinstadt-Großheppach vom Sonntagabend (15.01.) sucht die Polizei Zeugen zu dem Vorfall.

18.000 Euro Schaden

Wie das Polizeipräsidium Aalen mitteilte, war ein bislang unbekannter Autofahrer gegen 21.20 Uhr in Fahrtrichtung Stuttgart auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. "Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam er in einer Linkskurve auf den rechten Fahrstreifen", heißt es im Polizeibericht.

{element}

Um eine Kollision mit

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper