Blaulicht

Polizeieinsatz: Mit Messer in S3 unterwegs

S-Bahn sbahn s bahn schild Bahnhof winnenden sbahn s bahn symbol symbolbildsymbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Bad Cannstatt/Winnenden.
Ein 34-Jähriger hat am Sonntagnachmittag (01.03.) gegen 15 Uhr einen Polizeieinsatz in einer S-Bahn der Linie S3 am Bahnhof in Winnenden ausgelöst. Nach Angaben der Polizei hatten Reisende über Notruf gemeldet, dass ein Mann mit einem Messer durch die S3 laufe. "Um Polizeikräfte heranzuführen", sollte der betroffene Zug, der in Richtung Backnang unterwegs war, daraufhin am Winnender Bahnhof angehalten werden. Beim Halt der S-Bahn flüchtete der 34-jährige Deutsche unvermittelt, konnte laut Polizeibericht jedoch durch Streifen der Bundes- und Landespolizei in der Nähe festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten ein Küchenmesser mit einer Klingenlänge von etwa 7,5 Zentimetern und stellten es sicher. Momentan liegen keine Hinweise darauf vor, dass Reisende unmittelbar bedroht wurden. Welches Motiv der wohnsitzlose Mann hatte, ist Gegenstand der Ermittlungen.
Die Bundespolizei sucht nun nach Hinweisen. Zeugen sowie Personen, die eventuell geschädigt wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.