Blaulicht

Polizeihubschrauber über Korb am Mittwochmorgen (06.07.): Das war der Grund

Polizeihubschrauber
Über eine Stunde lang suchte der Polizeihubschrauber über Korb nach einem Einbrecher. Bis sich herausstellte, dass es gar keinen Einbruch gab. © ZVW/Gabriel Habermann

Über Korb kreiste am frühen Mittwochmorgen (06.07.) ein Polizeihubschrauber. Auch mehrere Streifenwagen der Polizei waren im Einsatz. Was war passiert?

Fahndung in Korb lief erfolglos - weil es gar keinen Einbruch gab

Laut Polizeibericht meldeten Anwohner des Vogelweges gegen 1.30 Uhr in der Nacht einen Einbruch. Die Polizei startete sofort eine großangelegte Fahndung. Mit mehreren Streifenbesatzungen sowie einem Polizeihubschrauber machten sich die Beamten auf die Suche nach dem vermeintlichen Einbrecher.

Gegen 3 Uhr musste die Fahndung dann ohne Erfolg abgebrochen werden. Der mutmaßliche Täter konnte nicht ausfindig gemacht werden. Wenig später stellte sich heraus, warum die Fahndung erfolglos eingestellt werden musste: Es gab überhaupt keinen Einbruch im Vogelweg.

Die Meldung der Anwohner stellte sich als Falschmeldung heraus, die Streifenbesatzungen sowie der Polizeihubschrauber waren umsonst im Einsatz. 

Warum es zu der Falschmeldung kam, ob ein Anwohner eine falsche Beobachtung gemacht hat oder ob der mutmaßliche Täter lediglich ohne Erfolg blieb, ist nicht bekannt.

Über Korb kreiste am frühen Mittwochmorgen (06.07.) ein Polizeihubschrauber. Auch mehrere Streifenwagen der Polizei waren im Einsatz. Was war passiert?

Fahndung in Korb lief erfolglos - weil es gar keinen Einbruch gab

Laut Polizeibericht meldeten Anwohner des Vogelweges gegen 1.30 Uhr in der Nacht einen Einbruch. Die Polizei startete sofort eine großangelegte Fahndung. Mit mehreren Streifenbesatzungen sowie einem Polizeihubschrauber machten sich die Beamten auf die Suche nach

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper