Blaulicht

Räuber verletzen 43-Jährigen

Symbolfoto Faust Schlagen Symbol Blaulicht_0
Symbolfoto. © Pixabay
Winnenden.
Räuber haben einem 43- jährigen Mann in Winnenden am Montagabend (24.10.) leichte Gesichtsverletzungen zugefügt. Gegen 21 Uhr befand sich der Mann auf dem Weg zur Wagnerstraße. Dabei nutze er den Treppenabgang des Durchgangs am Rathaus. Plötzlich wurde er von zwei Männern festgehalten. Die Unbekannten drückten den Fußgänger zu Boden und zogen ihm zeitglich den Geldbeutel gewaltsam aus der Hosentasche, ehe sie anschließend mit ihrer Beute zu Fuß in Richtung Innenstadt flüchteten. Die beiden Männer waren im Alter zwischen 20 und 25 Jahren, circa 1,80 m groß und sehr schlank. Der erste Täter hatte schwarze, etwas längere Haare und trug einen pinkfarbenen Kapuzenpulli. Der zweite Täter war mit einem schwarzen Kapuzenpulli, schwarzer Jeans und schwarzen Halbschuhen bekleidet. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Kripo nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 07151/9500 entgegen.