Blaulicht

Raubüberfall: Opfer gefesselt

1/9
Raubüberfall in Fellbach_0
Überfall in der Esslinger Straße in Fellbach: Die Kripo ermittelt. © SDMG
2/9
Senior in Wohnung von 3 Maennern ueberfallen - Taeter sind fluechtig - Bild 01_1
Überfall in der Esslinger Straße in Fellbach: Die Kripo ermittelt. © SDMG
3/9
Raubüberfall in Fellbach_2
Überfall in der Esslinger Straße in Fellbach: Die Kripo ermittelt. © SDMG
4/9
Raubüberfall in Fellbach_3
Überfall in der Esslinger Straße in Fellbach: Die Kripo ermittelt. © SDMG
5/9
Raubüberfall in Fellbach_4
Überfall in der Esslinger Straße in Fellbach: Die Kripo ermittelt. © SDMG
6/9
Senior in Wohnung von 3 Maennern ueberfallen - Taeter sind fluechtig - Bild 25_5
Überfall in der Esslinger Straße in Fellbach: Die Kripo ermittelt. © SDMG
7/9
Senior in Wohnung von 3 Maennern ueberfallen - Taeter sind fluechtig - Bild 22_6
Überfall in der Esslinger Straße in Fellbach: Die Kripo ermittelt. © SDMG
8/9
Senior in Wohnung von 3 Maennern ueberfallen - Taeter sind fluechtig - Bild 16_7
Überfall in der Esslinger Straße in Fellbach: Die Kripo ermittelt. © SDMG
9/9
Senior in Wohnung von 3 Maennern ueberfallen - Taeter sind fluechtig - Bild 10_8
Überfall in der Esslinger Straße in Fellbach: Die Kripo ermittelt. © SDMG

Fellbach (ngr/dpa)
Die Räuber von Fellbach haben am Freitagabend ihr Opfer offenbar in der Küche überwältigt und ihn gefesselt. Viel mehr "Neuigkeiten" als diese hat die Polizei über den Raubüberfall bislang nicht verlautbaren lassen. Laut Polizeibericht drangen die drei Räuber am Freitag gegen 20.10 Uhr auf bislang unbekannte Art und Weise in das Haus des 83 Jahre alten Mannes in der Esslinger Straße ein und überraschten diesen in der Küche. Sie verbanden ihm die Augen und fesselten seine Hände auf dem Rücken. Anschließend durchsuchten sie das gesamte Haus und flüchteten danach in nicht bekannte Richtung. Ob etwas entwendet wurde, konnte noch nicht geklärt werden. Der Geschädigte erlitt leichtere Verletzungen. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Waiblingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Opfer kam nach Angaben eines Polizeisprechers der Deutschen Presse Agentur gegenüber mit Prellungen und blauen Flecken ins Krankenhaus. Der 83-Jährige war nach dem Überfall gefesselt vor die Haustür gelaufen, wo ihn ein Passant entdeckte und die Polizei verständigte.