Blaulicht

Rems-Murr-Kreis: Zahlreiche Unfälle wegen Schnee und Glatteis

Tuev seite  F828  e.t  30.11.2009
Symbolbild. © Hardy Zürn

Schnee und glatte Straßen haben am vergangenen Wochenende (16.-17.01.) zu mehreren Unfällen im Rems-Murr-Kreis geführt.

Wie die Polizei mitteilt, konnte in Oppenweiler ein 43-jähriger BMW-Fahrer am Samstag (16.01.) an einer Ampelanlage auf Höhe der Einmündung in die Kreisstraße 1897 aufgrund der Wetterverhältnisse nicht mehr rechtzeitig anhalten. Er fuhr auf einen vor ihm stehenden Skoda eines 21-Jährigen auf. Ein 53-jähriger Skoda-Fahrer, der hinter den beiden fuhr, konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf die beiden Fahrzeuge auf. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 25 000 Euro.

Schorndorf

In Schorndorf kam es am Sonntagabend (17.01.) auf der Landesstraße 1151 gegen 17 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß. Ein 19-Jähriger befuhr mit seinem Ford die L 1151 von Thomashardt in Richtung Schlichten. In einer Rechtskurve kam der Ford-Fahrer laut Polizei trotz geringer Geschwindigkeit auf schneebedeckter Fahrbahn ins Rutschen. Der Ford geriet in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender 31-jähriger Skoda-Fahrer habe einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern können. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 6500 Euro.

Allmersbach im Tal

In Allmersbach im Tal landete am Sonntagabend eine 20-Jährigen mit ihrem VW im Straßengraben, nachdem sie auf schneebedeckter Straße in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Die 20-Jährige war gegen 19 Uhr auf der Landesstraße 1120 zwischen Stöckenhof und dem Rettichkreisverkehr unterwegs. Der VW musste abgeschleppt werden. Ein Rettungswagen brachte die 20-Jährige vorsorglich in ein Krankenhaus. Laut Polizei ergaben sich bei der 20-Jährigen konkrete Anhaltspunkte wegen Drogeneinflusses.

Backnang

In Backnang rutschte eine 35-jährige Autofahrerin am Sonntag gegen 20 Uhr auf ein Verkehrszeichen. Sie befuhr mit einem Ford den Größeweg, als sie beim Einbiegen in die Stresemannstraße die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand ein Sachschaden von über 1000 Euro.

Kirchberg an der Murr

Auf winterglatter Fahrbahn kam am Sonntag auch ein 39-jähriger Opel-Fahrer ins Rutschen. Der 39-Jährige war gegen 17 Uhr auf der Landesstraße zwischen Kirchberg und Aspach unterwegs. Der Opel fuhr zu schnell, weshalb der Fahrer in einem Kurvenbereich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Opel stieß mit einem entgegenkommenden Ford zusammen. Verletzt wurde beim den Unfall niemand. Es entstand Sachschaden von rund 9000 Euro.