Blaulicht

Romance Scamming - Betrüger verhaftet

piggy-bank-7905_1920_0
Trickbetrüger gaukeln Liebe vor um Geld zu erschleichen. © Sarah Utz

Murrhardt. Eine 61-jährige Frau ist Opfer einer Betrugsmasche geworden, die unter Namen Romance Scamming bekannt ist.

Im Dezember lernte sie auf einer Dating-Plattform einen Mann kennen, der ihr die große Liebe vortäuschte. Angeblich stammte aus den USA. Nachdem zwischen den beiden bei verschiedensten Chats eine gewisse Vertrauensbasis hergestellt war, wollte der Mann Gold, Geld und Medaillen nach Deutschland schicken. Für die dafür anfallenden Zollgebühren sollte erstmal die 61-Jährige aufkommen. Die gutgläubige Frau überwies deshalb Mitte Januar 5500 Euro an einen angeblichen Zollbeamten auf ein Konto in England. Weitere 7000 Euro wurden eineinhalb Wochen später bar an einen angeblichen Agenten, der für zollrechtliche Abwicklungen zuständig sei, beim Bahnhof in Stuttgart übergeben.

Nachdem die Frau zwischenzeitlich den Betrug bemerkte und Anzeige erstattete, konnte bei einer erneuten Geldübergabe ein 34-jähriger Ghanaer am Dienstag (30.01.2018) beim Bahnhof Stuttgart festgenommen werden. Die Frau sollte dort weitere 1500 Euro plus Gebühren an den Betrüger übergeben. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart erwirkte gegen den 34-Jährigen eine richterliche Vorführung, die am Mittwochvormittag stattfand. Hier erließ ein zuständiger Ermittlungsrichter Haftbefehl, der umgehend in Vollzug gesetzt wurde.

Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstellt eingewiesen. Die weiteren Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Fälle von Romance oder Love Scamming in der Region hat es schon häufiger gegeben:

07.08.2017: Online-Dating-Plattformen: Betrügern auf der Spur

27.09.2016: Warnung vor Trickbetrügern - Romance- oder Love-Scamming

29.06.2016: "Love Scam" - erst Geldverlust, dann Festnahme