Blaulicht

Rudersberg: Mann in psychischem Ausnahmezustand verletzt Polizeibeamten

Polizei Polizistin Einsatz  Handschellen symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Pixabay (CC0 Public Domain)

Ein 18 Jahre alter Mann in einem psychischen Ausnahmezustand hat in der Nacht auf Freitag (04.06.) in Rudersberg einen Polizeibeamten verletzt. Wie das Polizeipräsidium Aalen am Morgen mitteilte, hatte eine Zeugin die 110 gewählt. Als die Beamten gegen 01.30 Uhr am Einsatzort in der Friedrich-Ebert-Straße eintrafen, flüchtete der Mann zunächst, konnte aber kurz darauf von den Beamten festgehalten werden.

"Da eine Eigengefährdung des Mannes nicht ausgeschlossen werden konnte und er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, sollte er in ein Krankenhaus verbracht werden", heißt es im Polizeibericht. "Hiergegen setzte sich der 18-Jährige zur heftig zur Wehr und verletzte im Gerangel einen der Polizisten." Zudem beleidigte und bedrohte er die Beamten fortlaufend. Der Mann wurde in eine Klinik verbracht und muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen.