Blaulicht

Schnee sorgt für zahlreiche Unfälle am Sonntag

polizeifahtrzeug mit blaulicht   eisglaette verkehr unfall
Symbolbild. © Nicole Heidrich

Rems-Murr-Kreis.
Schnee und Eis haben am Sonntag für zahlreiche Verkehrsunfälle im Rems-Murr-Kreis gesorgt. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 82 000 Euro.

Waiblingen: Hohe Schäden bei drei Unfällen

Bei starkem Schneefall und auf winterglatter Fahrbahn ist es am Sonntag um 11.40 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Neustadt und Hohenacker zu einem Frontalzusammenstoß gekommen. Eine 22-Jährige war mit ihrem BMW in Richtung Hohenacker gefahren. Weil sie ihre Geschwindigkeit nicht anpasste, kam sie vor der Bahnbrücke ins Rutschen. Sie fuhr gegen den rechten Bordstein und geriet anschließend auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie frontal gegen den VW eines 79-Jährigen. Die Unfallverursacherin und die 74 Jahre alte Beifahrerin im VW wurden leicht verletzt. Sie mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Der Sachschaden wird auf rund 25 000 Euro geschätzt.

Ein zweiter Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 16 Uhr in der Remswiesenstraße. Ein 47-Jähriger war wegen Schneeglätte mit seinem BMW ins Rutschen geraten und gegen einen am Straßenrand geparkten Anhänger geprallt. Der Schaden wird auf 8 000 Euro geschätzt.

Ebenfalls auf schneeglatter Fahrbahn hat sich am Sonntagmittag im Schärisweg ein Auffahrunfall ereignet. Ein 44 Jahre alter Smart-Fahrer war in Richtung Neustädter Hauptstraße unterwegs, als er auf den Skoda eines 31-Jährigen auffuhr, der an der Kreuzung verkehrsbedingt angehalten hatte. Der Sachschaden wird auf circa 4 000 Euro beziffert.

Weinstadt: Drei Autos ins Rutschen geraten

Auf der winterglatten Fahrbahn gerieten am Sonntagnachmittag in der Schöhnbühlstraße ins Rutschen. Die drei Fahrzeuge, allesamt der Marke VW, fuhren aufeinader auf. Dabei enstand ein Schaden von insgesamt 10 000 Euro. Ein 28-Jähriger war bergabwärts gefahren und dabei ins rutschen geraten. Sein Wagen drehte sich auf der Fahrbahn. Die 22-Jährige im Wagen hinter ihm konnte nicht mehr anhalten und fuhr auf. Das dritte Fahrzeug, das von einem 22-Jährigen gefahren wurde, konnte ebenfalls nicht mehr anhalten und fuhr auf.

Remshalden: Zwei Unfälle in der Lehenstraße

Gleich zwei Unfälle haben sich am Sonntag hintereinander in der Lehenstraße ereignet. Zunächst war um 12.50 Uhr der 62 Jahre alter Fahrer eines Mercedes mit Anhänger bergabwärts in Richtung Schorndorfer Straße gefahren, als er auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen geriet. Er prallte einen am Fahrbahnrand stehenden Mercedes. Hierbei enstand ein Sachschaden von circa 4 000 Euro. Um 13.45 Uhr wollte dann ein 30-Jähriger mit dem Ford bergauf in Richtung Krokusweg fahren. Auch er geriet ins Rutschen und prallte gegen einen am Fahrbahnrand stehenden Citroen. Der Citroen war wegen der Schneeglätte liegen geblieben. Nach dem Aufprall rutschten beide Fahrzeuge weiter und stießen gegen den Anhänger des 62-Jährigen, der zuvor einen Unfall gehabt hatte. Dabei entstanden 7 000 Euro Schaden.

Schorndorf: Zwei Fahrer geraten ins Schleudern

Ein 19-Jähriger geriet am Sonntag gegen 14.45 Uhr mit seinem Golf in der Schorndorfer Straße ins Rutschen. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden 53-jährigen Golf-Fahrer zusammen. 8 500 Euro sind bei diesem Unfall die Schadensbilanz.

Bereits gegen 12.15 Uhr kam ein 40-jähriger Golf-Fahrer in der Winterbacher Straße ins Schleudern, wodurch er gegen einen parkenden Mercedes stieß. Er verursachte dadurch rund 8 000 Euro Schaden.

Rudersberg: Gegen geparktes Auto geprallt

Ein 31-Jähriger ist in Rudersberg-Michelau auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten und gegen ein geparktes Fahrzeug geprallt. Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 12.30 Uhr. Der Schaden beträgt rund 5 000 Euro.

Spiegelberg: Glätteunfall

Eine 59-jährige Golf-Fahrerin hat am Sonntag gegen 12 Uhr einen Unfall in der Juxer Straße verursacht. Im Ausgang einer Rechtskurve geriet sie auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen. Im weiteren Verlauf kollidierte sie auf der Gegenfahrbahn mit einem entgegengekommenen Mercedes. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 3 000 Euro.