Blaulicht

Schorndorf: Mann am Bahnhof überfallen und verletzt - Zeugen gesucht

Schlägerei
Symbolfoto. © Alexandra Palmizi

Ein 20-Jähriger ist am Mittwoch (10.8.) gegen 17.15 Uhr in der Bahnhofsunterführung in Schorndorf überfallen und verletzt worden. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07361 -5800 zu melden.

Wie die Polizei berichtet, ging der 20-Jährige aus Richtung Vorstadtstraße in Richtung Busbahnhof durch die Unterführung, als sich ihm eine vierköpfige Personengruppe in den Weg stellte. Sie hielten ihm ein dunkles Klappmesser vor das Gesicht und forderten Bargeld. Als der junge Mann erwiderte, dass er kein Bargeld dabei habe und wollte weitergehen. Daraufhin wurde er von zwei Personen körperlich attackiert und im Gesicht verletzt.
Als weitere Personen die Unterführung betraten, ließen die Täter von ihrem Opfer ab und flüchteten in Richtung Innenstadt.

Zeugenbeschreibung

Der 20-Jährige beschrieb die Personen wie folgt:

  • Der Mann, der das Messer in seiner rechten Hand hielt, war etwa 180 cm groß und hatte eine durchtrainierte Statur haben. Er hatte kurze, dunkle Haare sowie einen Vollbart und auffällige Tattoos im Bereich des linken Armes und im Nacken. Zur Tatzeit trug er ein graues T-Shirt und eine schwarze Jogginghose. Laut dem Geschädigten hatte er ein arabisches Äußeres und sprach akzentfrei Deutsch.
  • Der zweite Täter trug eine dunkelblaue, breite Jeanshose und ein schwarzes T-Shirt. Er war am linken Arm tätowiert und hatte der Zeugenbeschreibung zufolge ein griechisches oder italienisches Aussehen.
  • Zu den beiden weiteren Tätern konnte der Geschädigte lediglich angeben, dass sie ein arabisches Äußeres gehabt hätten und alle vier Täter zwischen 20 und 25 Jahren waren.
  • Einen Zeugen, der während der Tat hinzukam, beschrieb der Geschädigte als etwa 40-jährigen Mann, der eine Jeans und ein Hemd getragen haben soll. Er wird nun gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden. 

Weitere Personen, die die Situation beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden ebenfalls dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 07361 - 5800 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Ein 20-Jähriger ist am Mittwoch (10.8.) gegen 17.15 Uhr in der Bahnhofsunterführung in Schorndorf überfallen und verletzt worden. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07361 -5800 zu melden.

{element}

Wie die Polizei berichtet, ging der 20-Jährige aus Richtung Vorstadtstraße in Richtung Busbahnhof durch die Unterführung, als sich ihm eine vierköpfige Personengruppe in den Weg stellte. Sie hielten ihm ein dunkles Klappmesser vor das Gesicht und forderten Bargeld. Als

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper