Blaulicht

Schorndorf: VW-Golf-Fahrer provoziert Unfall mit Rettungswagen und zeigt Mittelfinger

Blaulicht Krankenwagen Rettungswagen Unfall RTW 112 Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Gaby Schneider

Rettungskräfte sind am Dienstagnachmittag (6.6.) gegen 15.35 Uhr auf der B29 in Richtung Schorndorf leicht verletzt worden.

Ein Rettungswagen war zu diesem Zeitpunkt wegen eines Patiententransports auf dem Weg in ein Krankenhaus.  Ein VW-Golf-Fahrer überholte den Rettungswagen Polizeiangaben zufolge zwischen Winterbach und Schorndorf und zog anschließend unmittelbar vor ihm nach links und bremste anschließend ohne ersichtlichen Grund so stark ab, dass der Fahrer des Rettungswagens zu einer Vollbremsung genötigt wurde. Dabei stürzten ein Notarzt und eine Rettungsassistentin, die sich im Rettungswagen befanden und verletzten sich leicht.

Als das Rettungsfahrzeug bei der Ausfahrt Schorndorf mit Sondersignal die B29 verlassen wollte, fuhr der VW-Golf-Fahrer nicht zur Seite und hinderte das Fahrzeug daran, auf die rechte Fahrspur zu wechseln. Außerdem soll der Golf-Fahrer, dem Fahrer des Rettungswagen den Mittelfinger gezeigt haben.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 79 04 / 9 42 60 bei der Polizei zu melden.

Noch mehr Blaulicht gibt es in unserem Podcast

Im ZVW-Podcast "Blaulicht-Report Rems-Murr" geht es jeden Donnerstag gegen 16 Uhr um die wichtigsten Einsätze von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Rems-Murr-Kreis. Auch Hintergründe und Analysen zu wichtigen Fällen machen unsere ZVW-Reporter zum Thema.

Jetzt reinhören auf Spotify, Apple-Podcasts und Youtube. Der Podcast ist auch über unseren Webplayer abrufbar.