Blaulicht

Schorndorf: Mit Billardkugel und Messer im Gesicht verletzt

Messer
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Zwei Männer wurden bei einer Auseinandersetzung am Mittwochabend (27.4.) in Schorndorf erheblich verletzt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Während eines Streits in einem Jugendraum in der Straße "Hammerschlag" wurde einem 31-jährigen Mann mit einer Billardkugel ins Gesicht geschlagen. Dabei wurde er erheblich verletzt und von einem Bekannten in ein Krankenhaus gebracht. Dort traf die Gruppe erneut aufeinander und ließ die Situation eskalieren. Ein 23-Jähriger soll dabei Polizeiangaben zufolge einen 25-Jährigen mit einem Messer im Gesicht erheblich verletzt haben.

Die Polizei hat Beweismittel sichergestellt und ein Strafverfahren gegen den 23-jährigen Tatverdächtigen eingeleitet. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Zwei Männer wurden bei einer Auseinandersetzung am Mittwochabend (27.4.) in Schorndorf erheblich verletzt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

{element}

Während eines Streits in einem Jugendraum in der Straße "Hammerschlag" wurde einem 31-jährigen Mann mit einer Billardkugel ins Gesicht geschlagen. Dabei wurde er erheblich verletzt und von einem Bekannten in ein Krankenhaus gebracht. Dort traf die Gruppe erneut aufeinander und ließ die Situation eskalieren. Ein 23-Jähriger soll

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion