Blaulicht

Schutzengel am Bahnhof in Winnenden

Bahn_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Winnenden.
Um kurz nach 7 Uhr versuchte ein 28-jähriger Mann vergeblich, die bereits abfahrende S3 in Richtung Backnang zu erreichen. Er rannte auf den Bahnsteig und versuchte, die bereits geschlossenen Türen wieder zu öffnen. Er strauchelte und geriet mit einem Fuß zwischen S-Bahn und Gleisbett. Passanten konnten ihn gerade noch rechtzeitig wieder auf den Bahnsteig ziehen. Der Mann hatte großes Glück und zog sich nur einige Prellungen und Schürfwunden zu. Ein Krankenwagen war vor Ort.

Der Zugverkehr wurde nicht beeinträchtigt.