Blaulicht

Schwaikheim/Korb: Mann auf Feldweg bedroht und bestohlen - Polizei sucht Zeugen

Polizeiauto
Symbolfoto. © ZVW/Gaby Schneider

Auf einem Feldweg zwischen Schwaikheim und Korb ist am Sonntagmorgen (29.08.) ein Mann überfallen worden. Laut Polizeibericht war der 31-Jährige auf der Verlängerung der Alfred-Schefenacker-Straße in Richtung Korb unterwegs, als sich etwa 200 Meter nach Ortsende Schwaikheim eine Frau von hinten näherte.

Die Frau fasste dem Mann in die Gesäßtasche, er konnte sie aber wegstoßen und ging weiter. Kurze Zeit später kam ein Komplize der Frau hinzu und hielt den 31-Jährigen von hinten fest. Die Frau nahm dabei den Geldbeutel des Mannes an sich und entwendete das Bargeld. Ihr Komplize bedrohte anschließend den Mann und nahm ihm sein iPhone XR ab. Die beiden Täter und ein dritter Komplize, der unbeteiligt daneben stand, flüchteten danach in Richtung Schwaikheim.

Polizei sucht nach Zeugen 

Die Täter wurden vom Opfer wie folgt beschrieben:

Die Frau soll etwa 165-170 cm groß, circa 25 Jahre alt sein und blonde, brustlange, glatte Haare haben. Sie soll eine schlanke Statur haben, zur Tatzeit trug sie ein mehrfarbiges T-Shirt. Die Frau sprach deutsch.

Der Mann, der den 31-Jährigen festhielt, soll circa 185 cm groß, etwa 25-30 Jahre alt und dunkelhäutig sein. Er soll schulterlange, krause schwarze Haare haben, die eventuell auch geflochten waren. Die Statur des Mannes beschrieb der Geschädigte als drahtig / schlank, nicht sehr muskulös. Zur Tatzeit soll er eine dunkle Hose und vermutlich eine dunkle Trainingsjacke getragen haben.

Der Mann, der ebenfalls zur Gruppierung gehörte, sich aber an der Tat nicht beteiligte, soll ebenfalls dunkelhäutig und circa 175 cm groß sein. Zur Tatzeit soll er helle Sneakers und ein mehrfarbiges langärmeliges Oberteil getragen haben.

Zeugen, die Hinweise zu den drei Personen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151/950422 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Noch mehr Blaulicht gibt es in unserem Podcast

Im ZVW-Podcast "Blaulicht-Report Rems-Murr" geht es jeden Donnerstag gegen 16 Uhr um die wichtigsten Einsätze von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Rems-Murr-Kreis. Auch Hintergründe und Analysen zu wichtigen Fällen machen unsere ZVW-Reporter zum Thema.Jetzt reinhören auf: