Blaulicht

Schwerer Verkehrsunfall in Fellbach

1/8
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Str._0
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Straße in Fellbach. Foto: Büttner © Benjamin Buettner
2/8
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Str._1
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Straße in Fellbach. Foto: Büttner © Benjamin Buettner
3/8
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Str._2
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Straße in Fellbach. Foto: Büttner © Benjamin Buettner
4/8
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Str._3
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Straße in Fellbach. Foto: Büttner © Benjamin Buettner
5/8
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Str._4
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Straße in Fellbach. Foto: Büttner © Benjamin Buettner
6/8
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Str._5
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Straße in Fellbach. Foto: Büttner © Benjamin Buettner
7/8
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Str._6
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Straße in Fellbach. Foto: Büttner © Benjamin Buettner
8/8
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Str._7
Frontalzusammenstoß Stuttgarter Straße in Fellbach. Foto: Büttner © Benjamin Buettner

Fellbach.
In der Stuttgarter Straße in Fellbach hat sich am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. An der Einmündung mit der Theodor-Heuss-Straße wollte ein 28-Jähriger mit seinem Smart in die Stuttgarter Straße einbiegen. Er fuhr zu früh los, ein 63-Jähriger BMW-Fahrer wollte ausweichen und fuhr mit seinem Wagen frontal gegen einen entgegenkommenden Golf, an dessen Steuer eine 23-Jährige saß. Smart und BMW berührten sich ebenfalls. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golf noch gegen einen geparkten Jaguar geschoben. Die 23-Jährige wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen in eine Klink eingeliefert werden musste. Der BMW-Fahrer wurde leicht verletzt und musste in ärztliche Behandlung. An seinem Wagen und am Golf entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt wird der Schaden auf rund 60000 Euro beziffert. Zur Unfallaufnahme musste die Fellbacher Straße etwa eine Stunde gesperrt werden. Das Polzeirevier Fellbach (Telefon 0711/5772-0) sucht Zeugen zu dem Unfall. Sie dürften aber leicht zu finden sein, denn eine große Zahl Gaffer hatte sich wieder einmal an der Unfallstelle versammelt.