Blaulicht

Schwerlastkontrolle mit erheblichen Verstößen

Blitzer10_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Waiblingen.
Am Dienstag führte das Verkehrskommissariat Backnang auf dem Hochparkplatz an der B29, Fahrtrichtung Aalen Schwerlastkontrollen durch. Hierbei wurden teils so erhebliche Verstöße festgestellt, so dass drei Lkws mit osteuropäischer Herkunft auf Grund technischer Mängel noch vor Ort stillgelegt werden mussten.

Im Falle eines polnischen Lkws war der Rahmen des Zugfahrzeugs durchgerostet, die Hand- und Auflaufbremse ohne Funktion und es bestanden diverse Beleuchtungsmängel. Deswegen wurden Bußgelder in Höhe von 1900 Euro für den Halter und 525 Euro für den Fahrer erhoben.

Bei einem russischen Sattelzug waren zwei Bremsscheiben des Aufliegers gerissen und zwei weitere mangelhaft. Des Weiteren fehlte jegliche Ladungssicherung der 80 Ölfässer zu je 208 Liter. Auf den Firmeninhaber kommen 1025 Euro und auf den Fahrer 85 Euro Bußgeld zu.

Bei einem Lkw einer ungarischen Firma waren mehrere Bremssättel an den Achsen lose, Luftfederbälge rissig und das ABS fehlerhaft. Zudem mussten auch hier diverse Mängel an den Beleuchtungseinrichtungen festgestellt werden. Auf die beiden Fahrer kommen Bußgelder zu je 295 Euro und auf den Fahrzeugverantwortlichen ein Bußgeld von 1570 Euro zu.